Ihr seid das Licht der Welt. ... So lasst euer Licht leuchten vor den Leuten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.

(Matthäus 5,14-16)

Liebe Leser*innen, Helfer*innen und Fördermitglieder!

Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf diesen besonderen Teil unserer Webseite gefunden haben!   Wir informieren Sie hier ausführlich über die Highlights aus unseren Gruppen im Zeitraum von Ostern des vergangenen Jahres bis Ostern im laufenden Jahr.

Warum zum Johannistag?

Der heilige Johannes der Täufer ist der Patron der Malteser. Er war ein durchaus unangenehmer Mensch, hat seine Meinung gesagt und den Menschen seiner Zeit einen Spiegel vorgehalten. Er hat sie aufgefordert, wieder auf den Weg des guten Handelns zurückzukehren. Ein Handeln, das alle Menschen in ihrer Würde respektiert. Der heilige Johannes passt gut zu den Maltesern, da er unseren Ordensleitsatz „Wahrung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen“ unterstreicht. So haben wir diesen Gedenktag, den 24.6., zum Anlass genommen, über unsere Tätigkeiten zu informieren.

Nach nun 2 Jahren Coronapause freuen wir uns, dass viele Aktivitäten bei den Warendorfer Maltesern wieder anlaufen. Leider sind auch einige Gruppen "eingeschlafen", wie beispielsweise die Jugendgruppen. Umso mehr freuen wir uns, dass eine neue Jugend-SEG und der Schulsanitätsdienst ins Leben gerufen wurde!

Außerdem möchten wir allen ehrenamtlichen Helfern danken, die uns treu geblieben sind und nicht zuletzt unseren Fördermitgliedern, die uns viele Projekte erst ermöglicht haben.

Dirk Ohlmeyer, Stadtbeauftragter