Mit den Maltesern zur Schmerzhaften Muttergottes nach Telgte

Mit den Maltesern zur Schmerzhaften Muttergottes nach Telgte

23.05.2017
Großer Einzug zum feierlichen Gottesdienst im vergangenen Jahr

»Gottes Wort leben« so lautet in diesem Jahr das Wallfahrtsthema im Bistum Münster. Zu einer Wallfahrt der besonderen Art zur Schmerzhaften Muttergottes nach Telgte laden die Malteser in Warendorf ein. Diejenigen, die aufgrund von Krankheit, einer Behinderung oder auch des Alters keine Möglichkeit haben, sich selbst auf den Weg zu machen, können am Sonntag, 18. Juni die Hilfe der Malteser in Anspruch nehmen.

Gemeinsam wird an diesem Tag um 14.30 Uhr ein Pontifikalamt mit Krankensegnung mit Weihbischof Dr. Stefan Zekorn gefeiert. Neben der Organisation übernehmen die Malteser an diesem Tag auch die Betreuung der Teilnehmer. Aus dem gesamten Kreisgebiet werden die Pilgerinnen und Pilger von den Helfern ab cirka 13 Uhr von zu Hause abgeholt und mit Bullis und Bussen nach Telgte gefahren.

Nach dem Gottesdienst laden die Malteser die Teilnehmer zum gemeinsamen Kaffeetrinken ins Bürgerhaus ein. „Anmeldungen für die Krankenwallfahrt können ab sofort bis zum 08.06.2017 unter Telefon 02581 782106 erfolgen“, so Ruth Nünning vom Orga-Team.